Schlagwort-Archive: Grundlegendes

Weinrallye#22: Ein durchsichtiges Manöver

Logo Weinrallye

Logo Weinrallye

So läuft das manchmal: War ich vor wenigen Wochen noch ebenso erfreut wie ambitioniert, was das Thema der heutigen Weinrallye anbelangt, so muss ich der fehlenden Zeit für Recherche, Aufbereitung und Verarbeitung nun doch Tribut zollen. Aber für eine kurze Äußerung soll es reichen, die ebenso ablenkt von fehlender Vorbereitung wie hinführt zu einer klaren Meinung zu einer vollkommen transparenten Angelegenheit:

Weiterlesen

Advertisements
Getaggt mit , , , ,

Twitter oder Das Verschwinden der Gegenwart

Wie versprochen – ein Mal Twitter „im Ernst“. Twitter heißt: 140 Zeichen pro Nachricht, einfachste Handhabung, ein ständig offener Infokanal und nebenbei reichlich Werbemöglichkeit in eigener Sache (durch Verlinkung auf Blogs z. B.). So weit ganz toll. Aber neben den 18 Anti-Twitter-Thesen, die Klaus Eck bereits im letzten Herbst formuliert hat – und zwar eigentlich als Advocatus Diaboli und somit zur Entkräftung freigegeben -, habe ich noch etwas grundsätzlichere Vorbehalte. Weiterlesen

Getaggt mit , ,

Zum Glück gezwungen

Heute sagte ich zu einem Kollegen, dass Äpfel mir oft auf die Nerven gingen. Dabei ist es gar nicht so, dass ich Äpfel nicht mögen würde oder bei ihnen das Risiko ungenießbarer Exemplare besonders hoch wäre (im Gegensatz zu Birnen, die ja in der Regel entweder steinhart und geschmacklos oder faserig und sapschig oder mehlig und braun sind). Vielleicht ist es ihre ständige Verfügbarkeit in unseren Breiten? Die Alternativarmut im Winterhalbjahr, sofern man bei heimischen Erzeugnissen bleiben möchte?

Äpfel haben so etwas ganz und gar Einfaches, Grundlegendes. Weiterlesen

Getaggt mit , , ,